Heilpraktiker Hartmut von Czapski
Heilpraktiker Hartmut von Czapski

Biolifting

Bei einer Biolifting- Behandlung wird die Gesichtshaut nicht operativ gestrafft, so dass der bekannte Maskeneffekt nicht auftreten kann. Es werden auch keine körperfremden Füllstoffe (z.B. Kollagen) verwendet.
 

Beim Biolifting werden isolierte Informationsträger (biological response modifiers) zur Regenerierung der Haut- und Muskelschichten verabreicht.

Diese Aufbaureize, die bei dem Abbau der Präparate abgegeben werden, sorgen auf eine natürliche Art dafür, dass die Falten abflachen und das Gesicht jünger und frischer aussieht. Dazu ist es nötig, nach zwei vorbereitenden Spritzen, das Gesicht insgesamt acht mal zu behandeln. Dies geschieht im Abstand von 5 bis 7 Tagen.

Diese Methode wurde von Prof. Rothschild in Mexiko und in den USA entwickelt und angewandt. Immer mehr Menschen, die im Rampenlicht stehen, lassen sich dort mit dieser natürlichen, regenerierenden Methode behandeln. Sie hat den Vorteil, dass man sie nach Jahren wiederholen kann, ohne dass die Haut darunter leidet und nachher im höheren Alter um so mehr Falten auftreten.

Erfolgsaussichten: Was ist mit Biolifting machbar?

Der Tonus der Haut verbessert sich, die Haut sieht jünger und frischer aus. Hautdefekte(z.B. Narben oder Akne) werden positiv beeinflusst. Flache Falten verschwinden teilweise vollständig, z. B. Krähenfüße um den Augen. Tiefere Falten, vor allem durch die Gesichtsmimik verursacht, lassen sich nicht gänzlich glätten, die Konturen werden jedoch wesentlich weicher.

Ebenfalls erfolgreich ist das Biolifting bei der Behandlung von Falten und Altersflecken der Haut an Händen und Dekollete und zur Straffung des Doppelkinns.

Hylaform

Eine weitere Möglichkeit bietet die einmalige Behandlung mit Hylaform, eine modifizierte Form des natürlichen Hyalunorons. Die Verbesserungen sind sofort sichtbar, halten aber evtl. nur 3-4 Monate an. Dies ist individuell unterschiedlich.

Akupunktur

In Asien ist eine weitere Möglichkeit der Hautverbesserung bekannt: Schönheitsakupunktur.
Je nach Hauttyp werden unterschiedliche Akupunkturpunkte gewählt. 10 Sitzungen sind vorgesehen. Die Verbesserung der Hautbeschaffenheit erfolgt von innen auf ganz natürliche Weise. Eine einfache und angenehme Weise das Aussehen zu verbessern bietet die chinesische Gesichtsmassage unter Berücksichtigung der Akupunkturpunkte. Sie wirkt nicht nur auf die Gesichtshaut, sondern auf den ganzen Körper.

 

Tuina Massage

 

Auch mit einer Tuina Massage des Gesichtes lässt sich eine Regeneneration erzielen. Oft schon nach wenigen Behandlungen werden die Patienten gefragt: Kommst Du gerade aus dem Urlaub ? Bei dieser Massage werden bestimmte Akupunkturpunkte, je nach Hauttyp, aktiviert.

 

V- Sonic Ultraschall

 

Bei diesem Verfahren werden verschiedene Stoffe, z.B. Hyaluron, Argireline, Perlenextrakt, Malachitextrakt, Blaualgenextrakt, Panthenol etc. in die Haut eingeschleust und verbessern dort die Hautstruktur. 8- 10 Behandlungen werden hierzu benötigt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktiker Hartmut von Czapski